Die Familien Altmeier & Grafschmidt

Neuigkeiten
Mögliche Fehler im Familienbuch Illingen von Hugo Gerber
15. Dezember 2016 - 16:11:01

Nachfolgende Mail hatte ich in der Saarland-Mailingliste veröffentlicht:

Hallo zusammen,

gerne möchte ich euch heute auf mögliche Fehler im FB Illingen hinweisen.

Neben dem FB stehen mir noch die Tauf-, Heirats- und Sterberegisterabschriften der Kirchengemeinde zur Verfügung. Orginale leider nicht.

Ausgangspunkt der Betrachtung ist die Familie Zens-Raber mit der Nr. 10809.
Drei Kinder erhielten den Namen Katharina. Nr.3 (*1794), Nr.4 (*1796) und Nr.7 (*1800).
Der Familie 10938 von Nicolaus Ziegler wird Kind Nr. 4 zugeschrieben, die aber bei der Hochzeit gerade einmal 16 Jahre alt gewesen wäre. Im Heiratsregister gibt es hierauf keinen Hinweis. Vermutlich ist aber Kind Nr. 3 die Richtige.

Der Familie 3477 von Peter Hoffmann wird Kind Nr. 3 zugeschrieben.
3478 erwähnt Peter Hoffmann als Witwer, der 1842 erneut heiratet. Zwischen 1835 (Geburten) und 1842 verstirbt laut Sterberegister am 10.9.1841 die 42 jährige Katharina Zens.
Dieser Familie müßte meines Erachtens Kind Nr. 7 zugeordnet werden.

Ob die Zivilstandsurkunden meine Theorie stützen oder nicht wäre interessant.
Dies zu überprüfen fehlt mir leider die Zeit.

Beste Grüße aus der Eifel
Gerd Altmeier


 

Das Altmeier DNA-Projekt (Neuigkeiten)
1. Dezember 2016 - 10:39:17

Im Dezember 2015 habe ich einen Artikel zum Altmeier DNA Projekt in der Zeitschrift "Saarländische Familienkunde" der Arbeitsgemeinschaft Saarländischer Familienforscher e.V. veröffentlicht.

Sie können den Artikel hier herunterladen.


 

Schichtgebet aus dem Saarländischen Steinkohlebergbau
4. Dezember 2015 - 12:14:48

Nachfolgendes Schichtgebet (zum Beispiel) wurde im saarländischen Steinkohlebergbau vor Beginn der Schicht, nach Anwesenheitskontrolle und Verteilung der Tagesaufträge, im Verlesesaal durch die Steiger gebetet:

Wir richten, eh' wir niederfahren,
den Blick O Gott empor zu Dir.
O woll uns, Herr, getreu bewahren,
lass wiederkehren uns nach hier.
Schließ auf den Stollen deiner Liebe,
den finstren Schacht in dem wir bau#n.
Schirm uns vor Ort und im Getriebe,
lass fromm und treu uns dir vertrau'n.
Herr, segne Streben, Schächte, Stollen,
bewahre uns vor Flut und Brand.
Herr, dem wir treu gehören wollen,
du hast die Welt in deiner Hand.

 


 

Ein schönes Zitat eines mir unbekannten Familienforschers
22. Juni 2015 - 18:37:08

Alles Lebende stammt von Lebendem ab, und diese Ahnenreihe kann nirgends unterbrochen sein.
Sie zieht sich durch die Zeit wie ein einziges Wesen in immer sich verjüngender Gestalt, wie eine Kette, der immer neue Glieder anwachsen. Sie muss bis auf die Weltenschöpfung zurückgehen. Sie ist unmittelbar Gottes Schoß entsprungen!

 

All life is descended from the living, and this lineage may never be interrupted anywhere.
It stretches through time like a single entity, ever in regeneration, like a chain, which always grows new limbs.
It goes back to the creation of the world.
It flows directly from the lap of god!

 


 

Das Altmeier DNA-Projekt (Neuigkeiten)
19. Juni 2015 - 19:12:43

Das Altmeier DNA-Projekt (Neuigkeiten)

Gestern erhielt ich das erste Ergebnis eines Probanden im Altmeier DNA-Projekt.

Doch zunächst zum Ablauf:

Mit Hilfe der Familienbücher Püttlingen, Köllertal, Illingen und Eiweiler konnte ich schon vor einiger Zeit meinen Vaterstamm bis Johann Peter Altmeyer (* um 1665, + 1721 in Engelfangen) zusammenstellen. Seine Herkunft war jedoch unbekannt.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an die Genealogen, die diese mühevolle Arbeit mit den Familienbüchern in vielen Jahren auf sich genommen haben und Anfängern den Einstieg in dieses Hobby dadurch erst ermöglichen!

Für einen Interessierten Altmeyer aus Püttlingen stellte ich den Vaterstamm mit Hilfe der Familienbücher zusammen.

Es stellte sich heraus, dass sein Spitzenahne Franz Altmeyer (* um 1650 in Püttlingen, + 1706 in Bous) Sohn des Nickel war.

Wenn man sich die Grundstücksgeschäfte im Familienbuch Püttlingen 1 etwas genauer ansieht, kann man zu dem Schluss kommen, dass Johann Peter und Franz Brüder sein könnten. Der Interessierte wurde nun dankenswerter Weise zum Probanden und bestellte einen Test.

 

Das Ergebnis:

Es wurden 12 STR Marker getestet, was für ein Nachnamenprojekt in einem engen regionalen Gebiet mehr als ausreichend ist.

Alle 12 Marker stimmten ohne jegliche Abweichung mit meinen überein!

Dies läßt, ohne jeglichen Zweifel, nur eine Schlussfolgerung zu:

 

Johann Peter und Franz entsprangen dem gleichen Vaterstamm!

Sie können theoretisch auch Cousins oder Großcousins gewesen sein, was ich allerdings für wenig wahrscheinlich halte.

Johann Peter und Franz waren wohl Brüder!

Im Ergebnis erhalten der Proband und ich einen klassisch genealogisch erarbeiteten Vaterstamm, der naturwissenschaftlich bestätigt wurde.

 


 

Weitere Meldungen
Die Familien Altmeier & Grafschmidt
An diesem Tag
DatensatzDatumEreignis
Ferdinand George Fechter14. November 198830Tod
Mary Reiland14. November 194672Tod
Josef Johannes Grafschmidt14. November 1910108Tod
Johannes Ferdinand Schweitzer14. November 1909109Tod
Urban Mees14. November 1893125Tod
Heinrich Grafschmidt14. November 1871147Geburt
Wilhelm Franz Klaus14. November 1822196Geburt
Mathias Macari14. November 1788230Tod
Katharina Kiefer14. November 1724294Tod
Anna Katharina Düringer14. November 1724294Tod
Nikolaus Altmeyer + Margarethe Schwerz14. November 1865153Heirat
Statistiken — Die Familien Altmeier & Grafschmidt

Dieser Stammbaum wurde zuletzt am 10. Oktober 2018 aktualisiert.

Personen
männliche
2.150
51,8 %
weibliche
1.992
48 %
Anzahl Nachnamen
Familien
Quellen
Medienobjekte
Archive
Anzahl Ereignisse
6.813
Anzahl Benutzer
8
Frühestes Geburtsjahr
925
Letztes Geburtsdatum
2018
Diese Information ist vertraulich und wird deshalb nicht angezeigt.
Letztes Sterbedatum
2018
Diese Information ist vertraulich und wird deshalb nicht angezeigt.
Durchschnittsalter beim Tod
61
männliche: 61   weibliche: 61
Durchschnittsanzahl von Kindern pro Familie
1,56
Forschungsaufgaben